vom 14.10. bis 17.10. sind die Schießstände wegen DM Auflage gesperrt +++ Neue Ausbildungen Klassifikation für Kampfrichter online +++ Neue Fortbildungen Pistole und Bogen online +++ Geschäftsstelle b.a.w. für Publikumsverkehr geschlossen
   

Ersatzwettkampf RWS Verbandsrunde in Suhl

In diesem Jahr war alles anders. Zuerst wurden die Vorrunden, Anfang Mai in Frankfurt sowie Ende Mai in Dortmund, und dann auch der Endkampf der Jugendverbandrunde pandemiebedingt abgesagt. Alle Teilnehmer freuten sich, dass es dennoch möglich war, an einen Ersatzwettkampf in sehr abgespeckter Form teilzunehmen. Somit fuhren fünf Gewehr- und drei Pistolenschützen/ innen mit ihren Trainern am 30.07.2021 um 13:00 Uhr von Hannover mit einem Kleinbus und zwei Passat nach Suhl. Der Landesjugendleiter Jörg Komendera fuhr mit zwei Gewehrschützen/ innen von Wolfenbüttel nach Suhl. Nachdem alle im Olympiastützpunkt Suhl eingetroffen waren, wurden Sportgeräte und Zubehör in der dortigen Waffenkammer abgegeben. Danach fuhren alle in das Hotel und bezogen die Zimmer. Pandemiebedingt konnte jeder Teilnehmer ein Einzelzimmer beziehen. Um 18:00 Uhr gab es beim Italiener ein gemeinsames Abendessen.

Da wir mit mehreren Autos vor Ort waren mussten nicht alle so früh aufstehen und beim Frühstück sein. Als erstes mussten die beiden 3 x 40 Schützen/ innen um 9:00 Uhr auf dem Schießstand sein. Dann folgten die LG und LP Schützen/ innen um 9:30 Uhr. Die Schüler/ innen mussten 2 x20 Schuss absolvieren. Die ersten zwanzig Schuss waren vormittags und die zweiten zwanzig Schuss waren am Nachmittag. Die beiden 3 x 20 Schützinnen durften sich noch weiter auf dem Wettkampf vorbereiten, bis sie von Landesjugendvorstandsmitglied Sven Kispert zu Olympiastützpunkt gebracht wurden. Die beiden hatten erst um 14:00 Uhr ihre Standbelegungszeit.

Da das Wetter sehr schön war, konnten die Pausenzeiten draußen auf der Wiese verbracht werden. Für das leibliche Wohl war gut gesorgt.

Es konnten gute Platzierungen erreicht werden. Siehe Ergebnisse.

Nach der zweiten Siegerehrung, gegen 17:00 Uhr, traten alle die Rückreise nach Hannover und Wolfenbüttel an.

Bild und Text: Jörg Komendera

   
© ALLROUNDER